bienen-detailaufnahme

Bienen sammeln Honig und der Garten gedeiht

Erstellt am 30. Mai 2015 · Veröffentlicht in Aktuelles

Endlich gutes Bienenwetter beim Imkern in der Baldurstraße! Imkerin Kristin Mansmann hat inzwischen auf die beiden Bienenbeuten die Honigräume gesetzt. Jetzt geht es darum zu kontrollieren, ob die Bienen dort Honig, der später geerntet werden kann, eintragen. In der Zwischenzeit haben die Bienen nicht nur Honigwaben gebildet; die Waben sind bereits gut gefüllt, so dass bald ein weiterer Honigraum aufgesetzt werden kann.

Die beiden Bienenvölker entwickeln sich sehr gut, von Kontrolle zu Kontrolle sind es deutlich mehr Tiere. Wollen die Bienen bald schwärmen? Um das herauszufinden, kontrolliert Kristin Mansmann die Rahmen sehr genau. Dabei gilt es festzustellen, ob die Bienen Weiselwaben, also Waben, in denen Königinnen heranwachsen, gebildet haben.

Bislang haben sie kleinere Weiselwaben gebildet, die jedoch nicht gefüllt waren. Kristin Mansmann rechnet damit, dass es in zwei Wochen „ernst“ wird und die Bienen „echte“ Weiselwaben bauen werden, in denen eine Königin heranwächst.

Auch sonst geht es den Bienen gut: Sie sammeln nicht nur fleißig Nektar und Pollen. Um das Volk zu vermehren, legen sie Eier, aus denen sich erst Larven, dann Bienen entwickeln; dazu kommt eine große Drohnenbrut. Dieses Mal ist es uns gelungen, eine Drohne aus der Menge der Bienen zu fischen und auf die Hand zu setzen. Bei einer Drohne braucht man keine Angst haben, gestochen zu werden – Drohnen haben keinen Stachel!

drohne-hand

kontrolle-bienenwaben

erklaerung-bienen

Wie geht es den Pflanzen?

Alle Beete sind bepflanzt bzw. es wurde darin ausgesät. Jetzt heißt es ein wenig Geduld haben bis zur ersten Ernte. Wie geht es den Pflanzen? In den vergangenen Wochen hat es viel geregnet; die letzten Tage dagegen waren sehr warm. Inzwischen sind Saaten sind alle gekeimt; alle Pflanzen, auch die Tomaten in den Töpfen gedeihen gut.

Doch die Pflanzen brauchen Pflege: Wenn es jetzt immer wärmer wird, ist Gieß-Zeit beim Hochbeet und den Töpfen: Die Hochbeete, die ja unbeschattet sind, erwärmen sich tagsüber stark. Dazu kommt, dass die Kräuter und Gemüse nicht tief wurzeln und auch deshalb viel Wasser brauchen.

karotten-hochbeet

pflanzen-hochbeet

kind-hochbeet

hochbeet-giessen

Es wird also bald Zeit einen Gießplan für warme Tage aufzustellen!